Schule - Grundschule - Deutsch als Fremdsprache

Deutsche Sprache
Fördermöglichkeiten in der Familie

Wir werden immer wieder nach Unterstützungsmöglichkeiten in der deutschen Sprache gefragt. Gerne wollen wir diesem Anliegen nachkommen und Ihnen einen Leitfaden anbieten, wie Sie Ihr Kind in der deutschen Sprache begleiten und unterstützen können – vor allem auch in den Ferien, in denen es wenig oder gar nicht mit der deutschen Sprache in Berührung kommt.

Folgende Punkte verstehen sich als Anregung. Die hier vorgestellten Fernsehprogramme sind Sendungen, die die Kinder anschauen können, da sie durch die öffentlich rechtlichen Sender geprüft sind und nicht gegen den Kinder-/bzw. Jugendschutz verstoßen.

  1. Ausleihe von deutschsprachigen Büchern aus der schuleigenen Bibliothek: Unsere Bibliothek bietet für jedes Lesealter Bücher in der deutschen Sprache an, die von den Kindern unentgeltlich über die Ferien ausgeliehen werden können. Interessante Geschichtenbücher und informative Sachbücher sind hierzu sehr gut geeignet und laden mit ihren Bildern zum Lesen ein.
  2. Deutschsprachigen Kindersendungen im Fernsehen sind eine gute Möglichkeit und über das Medium Fernsehen sind Aktivität und Sprache prima vernetzt, so dass dem Kind eine reiche Quelle des Sprachenerwerbs zur Verfügung steht. Unter dien Links können Sie sich das Programm anschauen, was zu welcher Tageszeit möglich ist und auch per Computer/Internet können sich die Kinder Filme und Seiten mit unterschiedlichen Aktivitäten ansehen.
    Kindernetz Programmvorschau
    Check Eins (Das Erste)
    Ki.Ka (Kinderkanal von ARD und ZDF)
    ZDFtivi
    ZDF Kindersendungen
  3. Folgende Links bieten für Kinder unterschiedliche Möglichkeiten auf dem Computer – lesen, spielen und basteln:
    Zzzebra - das Web-Magazin für Kinder
    BR Kinderinsel
    Lilipuz - Radio für Kinder
    Deutscher Bildungsserver
  4. Das Antolin-Programm bietet die Möglichkeit neue Bücher kennenzulernen, über gelesene Bücher sich auszutauschen und so auch noch mit Spaß die Sprachkenntnisse weiter zu entwickeln.

Gerne beraten Sie auch unsere Lehrkräfte zu einzelnen Fragen.

^ TOP