Deutsche Schule Bratislava (SK) & Het Baarnsch Lyceum (NL) Our „Dutch Diary“

Deutsche Schule Bratislava (SK) & Het Baarnsch Lyceum (NL) Our „Dutch Diary“

Schulpartnerschaft

Vom 16. - 21. November 2014 fand am Het Baarnsch Lycceum in den Niederlanden eine Europa Woche statt. Schüler und Schülerinnen und Lehrer und Lehrerinnen aus Bulgarien, Frankreich, Irland, Spanien, der Slowakei und unsere holländischen Gastgebern trafen sich um über politische Themen zu debattieren. Mit dabei waren auch 8 Mädchen und Jungen der DSB: Nela, Katarina und Kristina (Kl. 9), Domenic und Klara (Kl. 10) und Verena, Sara und Terezia (Kl. 11) und Frau Günter als Koordinatorin für Schulpartnerschaften.

Sonntag, 16.November 2014
Schon um 8:50 Uhr morgens trafen wir uns an der Novy Most Bushaltestelle um mit dem Bus zum Wiener Flughafen zu fahren. Nach einem entspannten Flug Richtung Amsterdam war es dann auch endlich so weit. Sichtlich aufgeregt begegneten wir unseren Gastfamilien, die, zum Glück, schon vorher Kontakt mit uns aufgenommen hatten. Das Nachmittagsprogramm hat jede Familie selbst gestaltet. Manche haben sich die Stadt Baarn angeschaut, andere sind Essen gegangen und wieder andere haben Filme geguckt. Das Wichtigste war aber erst mal das Kennenlernen.

Montag, 17.November 2014
Morgens sind alle mit den Fahrrädern zur Schule gekommen. (FIETSEN, eine typisch holländische Fortbewegungsart, war etwas, woran wir uns definitiv erst gewöhnen mussten). In der Schule wurden wir alle vom Schulleiter begrüßt und haben das Programm für die Woche bekommen. Anschließend folgten einige Aktivitäten zum Kennenlernen – was gar nicht so einfach bei 76 Schüler- und Schülerinnen war – und Workshops zum Thema Kommunikation und Europa. Dabei wurden uns auch die 10 Themen für das spätere „debating“ (debattieren) vorgestellt. Am Abend trafen wir uns alle im Restaurant „De Smickel“, wo wir sehr leckere, typisch holländische Pfannkuchen gegessen haben.

Dienstag, 18.November 2014
Ausflug nach Amsterdam! Um 7:45 Uhr ging es los. Nach einer einstündigen Busfahrt kamen wir auch endlich in Amsterdam an. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, die verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigen sollten. Eine Gruppe besuchte das Rijksmuseum und die andere das Anne Frank Haus. Dazwischen hatten wir etwa 1,5 Stunde Freizeit, in der wir uns ein bisschen die Stadt anschauen konnten. Am Abend gestalteten die Gastfamilien ihr Programm wieder selber. Unsere Austauschschüler kamen auf die Idee ein ‚Slowakisches Treffen’ mit allen Schülern der DSB und ihren Austauschschülern zu organisieren. Wir unterhielten uns über viele Dinge und durften typisch holländisches Essen probieren.

Mittwoch, 19.November 2014
In verschiedene Gruppen aufgeteilt bestand unser Tagesziel darin zu lernen, wie man am besten Argumente formuliert, wo man die wichtigsten Informationen findet und wie man diese am besten präsentiert. Am Nachmittag fanden einige Sportaktivitäten in der Schule statt. Einige Schüler/innen besuchten jedoch den Zoo in der Nachbarstadt, da ihre Austauschschüler dort ein Biologie Projekt bearbeiten mussten. Donnerstag, 20.November.2014 Ausflug nach Den Haag! Auch in Den Haag wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe ging an den Strand, während die andere einen Workshop in der europäischen Kommission besuchte. Am Strand fanden einige Aktivitäten wie z.B. Tauziehen oder ein Katapult bauen statt. Auch etwas Wettspiel mit Meerwasser musste bewältigt werden. Nach der Mittagspause, in der wir uns die Stadt anschauen konnten, wurden die Gruppen gewechselt. Der Workshop in der europäischen Kommission bestand darin uns zu zeigen, wie EU-Gesetze verabschiedet werden. Dabei war das Debattieren ein wichtiger Bestandteil.

Freitag, 21.November 2014
Für den Abend war ein großes internationales Buffet mit einer professionell geführten Debatte geplant. Erneutes Debattier-Training und die Möglichkeit unsere Argumente auszuformulieren bereiteten uns darauf vor. Mittags durften wir nach Hause um mit unseren Gastschülern etwas für das Buffet am Abend vorzubereiten. – Denn zu der Debatte waren auch die Eltern eingeladen. Wir wurden, ohne zu wissen über welches Thema wir debattieren müssen, erneut in Gruppen eingeteilt. Jede der 8 Debatten dauerte 8 Minuten und wurde von einer Jury bewertet. Zum Schluss wurden jedem Schüler ein Zertifikat, ein Gruppenfoto sowie einige holländische Süßigkeiten überreicht. Den Rest des Abends ließen wir bei der Farewell-Party ausklingen.

Samstag, 22.November 2014
Bereits um 7:30 Uhr mussten wir uns am Flughafen treffen und dann hieß es auch schon Abschied von unseren Gastfamilien nehmen. Wir bedankten und alle für eine gelungene Woche und freuen uns schon auf den Juni, wenn unsere Austauschschüler uns in Bratislava besuchen kommen!

Sara Sluszniak, Klasse 11






Zurück ^ TOP