Tag der offenen Tür im Schuljahr 2014/15

Tag der offenen Tür im Schuljahr 2014/15

Vor fast voll besetzten Stuhlreihen stellte die Schulleiterin, Frau Voß, zunächst ihr „Team“,  die Erweiterte Schulleitung vor, um dann im Anschluss die Schule sowie deren pädagogisches Konzept darzustellen. Abgerundet wurde dieser erste Teil der Veranstaltung durch zwei Schülerinnen, Leonie Schindler Linda Árendáš aus Klasse 4 die ein deutsches Gedicht und eine kurze slowakische Legende vortrugen und dafür viel Beifall bekamen. Auch unsere beiden Schülervertreterinnen Marie Friebus, (Kl.9) und Kristína Kurpielová (Kl. 10) kamen zu Wort und schilderten den Gästen die Aufgaben der SMV (Schülermitverantwortung) an der Schule.

Aufgrund unterschiedlicher Interessen erfolgte in diesem Jahr eine Teilung der Elternschaft. Mária Jezná, die Abteilungsleiterin des Kindergartens, nahm die jungen Familien mit in ihre Räume und berichtete über das Aufnahmeverfahren und die pädagogische Arbeit, während die Eltern, mit Interesse an Grundschule und Gymnasium, weiterhin von Frau Voß mit Informationen versorgt wurden.

Neben dem Fachwissen legt die DSB großen Wert auf das Erlernen von sozialen Kompetenzen, den sogenannten soft skills, wie Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit, Urteilsvermögen und die Fähigkeit zu lebenslangem Lernen. Diese dienen nicht nur heute, sondern auch in der Zukunft als Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben. Deutsche Qualitätsstandards für einen guten Unterricht, kombiniert mit professionellem deutschsprachigem pädagogischem Personal sichern den schulischen und persönlichen Erfolg unserer Schülerinnen und Schüler.

Zur Mittagszeit, am Büfett im hellen und freundlich gestalteten Unterrichtsraum für Musik, kamen interessierte Eltern ins Gespräch mit dem pädagogischen Personal. Auch die Gelegenheit durch die Klassen und die Kindergartengruppen zu gehen, wurde von den Eltern rege wahrgenommen. Sogar die Klassen 8 bis 11, die im neu renovierten Gebäude in der Panenská untergebracht sind, erhielten Besuch. So manche Mutter, mancher Vater wollte wissen, wie moderner Unterricht aussieht, wenn die hochtechnisierten Activboards (elektronische Tafeln) zum Einsatz kommen. Aber auch die phantasievoll gestalteten und perfekt aufgeräumten Grundschulklassenzimmer überzeugten die eine oder andere Familie davon, das Anmeldeformular der  Deutschen Schule umgehend auszufüllen.

Die Schule plant für das kommende Schuljahr wieder zwei neue erste Klassen einzurichten. Bei entsprechenden Kenntnissen werden auch Kinder in höhere Klassen aufgenommen. Aufnahmeanträge für den Kindergarten und die Schule können ab sofort gestellt werden.

Julia Günter                         














Zurück ^ TOP